deutsch
english
francais
italiano
espanol
Photo
Erbschaft und Vermächtnis

Für eine Zukunft ohne Konzern-Willkür.

Multinationale Konzerne existieren seit über 200 Jahren. Neben sinnvollen Erfindungen haben sie eine unendliche Folge von Elend, Ausbeutung, Krieg und ökologischer Vernichtung über die Menschheit gebracht. Und es ist kein Ende abzusehen - im Gegenteil, die Macht der Multis nimmt gegenwärtig weiter zu.

Doch das Wirken der Konzerne wurde von Anbeginn an von Widerstand und Kritik begleitet. Heute gilt es, diesen Widerstand zu stärken und zu fördern, um eine entscheidende Wende hin zu Freiheit und Demokratie zu bewirken. Im Interesse unserer Kinder und Enkel. Dies wird insbesondere durch Erbschaften und Vermächtnisse möglich. Sie reichen in ihrer Wirkung weit in die Zukunft und sorgen dafür, dass Konzernwiderstand auch auf Jahrzehnte hinaus wirksam erhalten bleibt. Fordern Sie Infos zu Erbschaft und Vermächtnis bei uns an. Fördern Sie konzernkritische Arbeit nachhaltig durch ein Vermächtnis.
Hier und jetzt!

 

Ja, ich möchte konzernkritische Arbeit mit einem Vermächtnis fördern. Bitte schicken Sie mir den kostenfreien Leitfaden zum Thema Erbschaft/Vermächtnis zu. Bitte rufen Sie mich an unter Tel.

  

Ja, ich finde Konzernkritik bedeutsam. Ich spende einen einmaligen Beitrag in Höhe von Euro.

  

Erst regelmäßige Beitrags- und Spendeneinnahmen ermöglichen plan- und damit wirkungsvolle Arbeit. Ich werde Fördermitglied mit einem Monatsbeitrag von Euro (mindestens 5 Euro). Darin ist ein Abo der Zeitschrift Stichwort Bayer bereits enthalten.

  

Ich abonniere “Stichwort BAYER” zum Jahresbezugspreis von 30 Euro.

 

 Ja, ich möchte Flugblätter im Freundes- und Bekanntenkreis verteilen. Schicken Sie mir kostenfrei ca. sechsmal im Jahr   Exemplare.
Ich kann diese Zusage zur Flugblattverteilung jederzeit widerrufen.

 

Ich möchte aktiv bei der Coordination gegen BAYER-Gefahren mitarbeiten.

  

Mich interessiert die Möglichkeit, mit einer ethischen Geldanlage die Arbeit der CBG zu fördern. Bitte schicken Sie mir Informationen.

  

Ich interessiere mich für die Kunstwerke aus der Edition ‚Kunst gegen Konzerne‘. Bitte schicken Sie mir weitergehende Informationen.

 

Ich besitze BAYER-Aktien und möchte mit den Stimmrechten dieser Aktien die Aktionen zu den BAYER-Hauptversammlungen unterstützen. (Infos zu den alljährlichen Aktionen zur BAYER-Hauptversammlung finden Sie hier.)

 

Ja, ich möchte konzernkritische Arbeit mit einer Schenkung fördern. Bitte nehmen Sie Kontakt auf bzw. rufen Sie mich an unter Tel.

 

Bitte nehmen Sie mich in den eMail-Verteiler auf.

Name:*

 

Vorname:*

 

PLZ:*

 

Ort:*

 

Straße:*

 

e-mail:

 

Tel:

 

Fax:

 

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.
 

Einzugsermächtigung

Hiermit ermächtige ich die Coordination gegen BAYER-Gefahren e.V.bis auf Widerruf den (die) oben genannten Betrag (Beträge)
   monatlich    vierteljährlich    halbjährlich    jährlich

von nachstehendem Konto abzubuchen:

Kontoinhaber:

 

Kontonr.:

 

Bank:

 

BLZ:

 

 

Aus Sicherheitsgründen werde ich meine Kontodaten per Fax
(0211-333 940) oder Post (CBG, Postfach 150 418, 40081 Düsseldorf) übermitteln.
Formular im pdF-Format zum Ausdrucken.

hier ist Platz für evtl. Kommentar: